Carstens Weblog

Apple-User. Nerd. Gamer. Born 336ppm

[15:17] Das Wachstum der chinesischen Flotte. Quantität über Qualität: https://cimsec.org/quality-from-quantity-the-plans-road-to-achieve-american-skill-via-size/

Tags: #USA #China #Militär

[15:14] Alles, was Du über die Herstellung von 155-mm-Geschossen wissen möchtest. Solche, die in der Ukraine dringend erforderlich sind. https://roblh.substack.com/p/as-much-as-you-ever-wanted-to-know

Tags: #Ukraine #Krieg #Munition #Artikel

[16:41] Ich nutze einige Webseiten als Home-Screen-Links. Zum Beispiel die Emulatoren für GBA und NDS. Apple wird aber genau diese Web-Apps in der EU nun blockieren.

Apple wird Web-Apps in der EU abschalten, um den Anforderungen des DMA nachzukommen. (Eine Web-App = einen Link zu einer Webseite auf deinem Startbildschirm hinzufügen, sodass sie läuft und aussieht wie eine App.) Der DMA verlangt von Apple, alternative Webbrowser-Engines zuzulassen. Apple sagt, dass dies das aktuelle Browser-Modell, das verwendet wird, um Web-Apps voneinander abzuschotten und die Privatsphäre sowie Sicherheit der Nutzer zu schützen, kaputt macht, und Apple wird kein neues entwickeln (zumindest nicht bis zur Frist der EU), teilweise weil (so sagt Apple) niemand die Web-Apps benutzt.

Darüber gibt es derzeit viel Unmut unter den Anhängern des offenen Webs. Es scheint, als ob Kompromisse zu unerwünschten Folgen führen. Die Nachteile davon, dass Anwälte versuchen, Betriebssystemdesign zu machen, werden deutlich. Auch die Konsequenzen von Anwälten, die denken, man könne Kompromisse einfach durch eine Klausel lösen, die sagt: ‚und mach es ohne Kompromisse!‘, sind spürbar. Die EU hat von Apple gefordert, viele Datenschutz- und Sicherheitskontrollen zu entfernen, während gleichzeitig Datenschutz und Sicherheit gewährleistet werden sollen! Es ist unmöglich, dass Apple alle zufriedenstellt, wenn es auf Anforderungen reagiert.

Generell denke ich, dass die Vorstellung, Apple würde in der EU „böswillig die Vorschriften einhalten“, drei ziemlich unterschiedliche Dinge durcheinander bringt: was man von Apple will, was die EU will und was das Gesetz tatsächlich besagt. Insbesondere könnte man denken, dass Apples Argumente für Datenschutz und Sicherheit wertlos sind, aber die EU will, dass Plattformen den Datenschutz und die Sicherheit verwalten. Die EU hat die Cookie-Banner erfunden und glaubte, dass sie funktionieren, und sie will E2EE verbieten.

¯\_(ツ)_/¯

Tags: #DMA #WebApps #EuropaeischeUnion #OffenesWeb #Datenschutz #EUvsApplePrivacy

[21:56] Heute habe ich mal wieder ein paar neue Sachen bestellt. Da in den nächsten 48h mein neuer 3D-Drucker kommt und wir den Dachboden komplett umgestaltet und aufgeräumt haben, dachte ich mir, ich sortiere mal meine ganzen Filemant-Rollen aus. So kauften wir nicht nur einen PAX-Schrank, sondern auch den Tisch Ingo und jede Menge Samla-Boxen bei IKEA um die Ecke.

Um seine Filamente ordentlich zu lagern und nicht wie ich jede einzelne Rolle in einem Vakuumbeutel zu haben, den man umständlich aussaugen muss, kommen die jetzt alle in Samla-Boxen.

Nach langem Hin und Her habe ich endlich einen passenden Eintrag in der MakerWorld gefunden, der genau die Teile enthält, die ich mir die Tage einzeln herausgesucht habe. Vielen Dank dafür an den Nutzer „Kroeskoppie“ für sein Modell Ikea Samla 22L - Filament Storage Box.

Es ist alles dabei. Füße für den Kasten, Dosen für das Trockengel, Halter für die Stangen, auf denen die Filamentrollen stehen/liegen und Clips für den Deckel. Wobei ich schon andere habe, die wirklich, wirklich gut halten. Wenn das mit der Dichtung aber nicht klappen sollte, dann drucke ich die aus, die in der Vorlage stehen.

Ich habe auch lange nach einem Versandhändler gesucht, der Kieselgel verkauft. Es ist gar nicht so einfach, diese orangen Kügelchen zu einem vernünftigen Preis zu bekommen. Nachdem ich dann einen Händler gefunden hatte, der auch schnell lieferte, stellte sich allerdings heraus, dass es sich um sehr kleine weiße Körnchen handelte. Das kann ich so leider nicht gebrauchen. Vielleicht in den Sammelboxen? Keine Ahnung. Für alle anderen Behälter, die ich sonst so verteilen will, ist das Granulat definitiv zu fein.

Also bin ich wieder ins Internet gegangen und habe etwas zähneknirschend bei dem Händler gekauft, der leider 20 Euro pro Kilo verlangt. Hoffentlich klappt das mit dem Reaktivieren des Ofens so gut, wie alle sagen, dann war es für eine Weile eine einmalige Investition, die sich hoffentlich gelohnt hat.

Außerdem habe ich beim Ali-Mann noch ein paar Kleinigkeiten bestellt. Hygrometer zum Beispiel und so Isolierband. Davon brauche ich schon ein bisschen viel, so 1,60 Meter pro Samla-Box. Warum beim Ali-Mann? Ganz einfach, der Preis für ein vergleichbares Material hier in den Niederlanden ist einfach 2-4 mal so hoch. Das ist mir dann doch zu teuer.

Jetzt heißt es warten. Hoffentlich kommt der Drucker bis zum Wochenende. Denn dann kann ich alle Teile, die ich in die Samla-Boxen packen möchte, schon einmal ausdrucken. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber so ein 3D-Drucker ist schon ein ziemlich cooles Gerät.

[17:38] Der Ben Evans schreibt in seinem Blog über die neue Richtlinie der EU die dem AppStore bald ein paar neue Richtlinien aufdrücken wird. Ich bin da nicht so sicher, ob das eine wirklich gute Idee ist und bin tatsächlich dagegen, weil:

The iPhone puts security, privacy and reliability over the freedom to change anything and do anything. This has been a huge success: iOS has the largest mobile app ecosystem, and indeed the largest software ecosystem there has ever been, with millions of apps and billions of downloads, which makes it rather incomplete to call it ‘closed’. (Source)

Und auch wegem dem hier, selbst wenn Apple seine eigenen Regeln manchmal zu sehr nur für sich selber auslegt und andere damit gängelt, rein aus geschäftlichen Interessen:

This is the right trade-off for almost everyone. A small number of highly-technical people would like to be able to change anything on their computer even at the cost of opening security holes everywhere: they are free to buy a different device. (Source)

Ich war und ich bin mit dem aktuellen System sehr zufrieden. Mein Telefon, mein Smartphone beherbergt sehr sensible Daten und Geheimnisse und sehr private Dinge. Da möchte ich einfach nur sicher sein, dass niemand außer mir an diese Daten herankommt. Wenn ich dafür ein paar Einschränkungen, wie den App Store und die Tatsache dass ich meine default SMS App nicht austauschen kann, hinnehmen muss, dann will ich das akzeptieren. Anderen vielleicht nicht. Denen steht es aber auch frei, sich für ein anderes Gerät zu entscheiden.

Tags: #apple #appstore #eu #gesetze #sideloading

[19:49] Apple überarbeitet App Store und iPhone-Funktionen in der EU, um die Regulierungsbehörden zu besänftigen. Damit öffnet Apple iOS in Europa ebenso grundlegend wie unfreiwillig. Jetzt ist klar, was auf iPhone-Nutzer zukommt. Beim Sideloading gibt es Einschränkungen.

With iOS 17.4, Apple is making a number of huge changes to the way its mobile operating system works in order to comply with new regulations in the EU. One of them is an important product shift: for the first time, Apple is going to allow alternative browser engines to run on iOS — but only for users in the EU.

Da bin ich mal gespannt.

(via Apple/Bloomberg/Heise/TheVerge)

Tags: #Apple #DigitalMarketsAct #iOS #iOS #iPhone #news

[18:56] „In den letzten 43 Jahren hat 32 Jahre lang die CDU das Kanzleramt in Deutschland besetzt. Die Grünen bisher genau null Jahre. Aber an allem, was in Deutschland schiefläuft, sind die Grünen schuld. Mehr als die Hälfte der Deutschen glaubt diesen Schwachsinn.“ Quelle

[21:19] The Turkish parliament approves Sweden’s membership of NATO. The vote leaves Hungary as the only country still to ratify an application made in response to the Russian invasion of Ukraine. The Guardian

Tags: #English #NATO #Türkiye #Hungary

[11:54] Google‘s Circle to Search erleichtert das Auffinden von Informationen auf deinem Telefon. Du kannst ein Element auf dem Bildschirm einkreisen und sofort danach suchen. Es wäre cool, wenn auch Apple und andere dies übernehmen würden. TheVerge

Tags: #Apple #Google #Search

[11:48] Das Einsetzen von strahlendem Schwarzlicht an öffentlichen Orten (FAR-UV) könnte dazu beitragen, die Verbreitung von luftübertragenen Krankheiten zu verhindern und somit die Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen von Pandemien möglicherweise zu verringern. Studien zeigen, dass Farb-UV-Licht 99,9% der Coronaviren und anderer Krankheitserreger in der Luft abtöten kann. Dies bietet eine passive Verteidigung gegen eine Vielzahl von Atemwegsviren. vox.com

Tags: #Corona #Coronavirus #Krankheitserreger #Pandemie #Prävention

[11:44] Im letzten Jahr hat Apple endlich Samsung bei den weltweiten Smartphone-Verkäufen überholt. Trotz eines allgemeinen Marktrückgangs stiegen die Auslieferungen von Apple um 3,7 Prozent, während die von Samsung deutlich um über 13 Prozent sanken, was zum Vorsprung von Apple beitrug. Das ist mein überraschtes Gesicht. Macworld

Tags: #Apple #Marktmacht #Samsung

[21:20] CORRECTIV enthüllt: Rechtsextremer Geheimplan gegen Deutschland

Die investigative Redaktion von CORRECTIV veröffentlichte am 10. Januar eine Recherche rund um ein Treffen, von dem niemand erfahren sollte: AfD-Politiker, Neonazis und finanzstarke Unternehmer kamen im November 2023 in einem Hotel bei Potsdam zusammen.

https://www.3sat.de/kultur/theater-und-tanz/correctiv-enthuellt-rechtsextremer-geheimplan-gegen-deutschland-berliner-ensemble-100.html

Tags: #fckafd #noafd #correctiv #gegenrechts

[08:40] Mitmachen bei bundesweiten Kundgebungen gegen Rechtsextremismus

Ich muss zugeben, ich war noch nie auf einer Demo. Da wir aktuell auch nicht mehr in Deutschland leben/wohnen, ist es ein klein wenig schwierig, an solchen teilzunehmen. Daher mein Appell an alle, die vor Ort sind: Steht auf und geht hin! Bitte. Wer jetzt nicht aufsteht, hat es nicht verstanden!

Was mich besonders freut, ist, dass es eine Demo in meiner Heimatstadt Lippstadt geben wird.

Samstag, 20. Januar 2024

WENN DU KEIN NAZI BIST, SEI AUCH KEIN NAZI!

[21:59] Wir haben gerade das AeroPress Clear Video von James Hoffmann gesehen. Was ich aus dem Video mitgenommen habe ist, dass AeroPress Clear schon schick ist und auch seine Berechtigung hat. Aber! Und das ist ein großes Aber. Das Produkt ist teurer geworden, 50 Dollar statt 40 Dollar, was ich noch verstehen kann. Aber sie packen auch viel weniger in die Packung. Es gibt weniger Kaffeefilter, 100 statt 350. Es gibt keinen Kaffeefilterhalter mehr und der schöne Trichter ist auch nicht mehr dabei. Das muss man jetzt alles selber ausdrucken! Total blöd und unnötig. Reine Geldmacherei, wenn du mich fragst.

Es zeigt sich wieder einmal, dass ein neuer Firmeninhaber nur auf Gewinnmaximierung aus ist und seinen Kundenstamm nicht wirklich ernst nimmt. Das ist wirklich schade. Auch die neuen Produkte, die sie jetzt auf den Markt bringen, sind abgekupferte Ideen von früheren Innovationen von Drittanbietern, die besser funktionieren.

Schade. Zum Glück habe ich eine der alten AeroPress (nicht durchsichtig), die alles dabei hatte. Vielleicht sollte ich versuchen, noch eine aus alten Beständen zu kaufen? Allerdings erweist sich das nach kurzer Recherche viel schwieriger als gedacht. Aber ich habe noch nicht aufgegeben. Irgendwo muss es doch noch alte AeroPress-Bestände geben.

Tags: #AeroPress #Kaffee

20:50 - der kostenfreie Onlineterminplaner. Terminabsprachen in Gruppen sind oft schwierig. Eine Person startet eine Umfrage, um die Verfügbarkeit der Teilnehmer zu klären. Dann schreibt jeder seine Verfügbarkeit darunter, aber es kann passieren, dass jemand, der ursprünglich zugesagt hat, doch nicht kann. Rallly vereinfacht diesen Prozess, indem es nur drei Antwortmöglichkeiten gibt: „Ja“, „Nein“ oder „Wenn‘s sein muss“. Dadurch wird das Durcheinander vermieden. Mit einer so einfachen Bedienung kann der nächste Stammtisch-Abend kommen!

Und schön ist auch, dass man Rallly seit der Version 3.0 selber hosten kann.

Tags: #Selfhosting #Terminplanung #Doodle

[13:00] Hallo, ich habe gerade diese WeAct-Petition unterzeichnet. Denn: Björn Höcke ist ein wahrhaft gefährlicher Feind der freiheitlichen Demokratie. Es gibt allerdings eine Möglichkeit, ihn zu stoppen: Die Grundrechtsverwirkung nach Verfassungsartikel 18. Das ist niedrigschwelliger als ein Parteiverbot – und darum realistischer. Damit dürfte Höcke sich nicht mehr wählen lassen. Bitte unterzeichne auch du die Petition, damit diese geniale Idee nicht verpufft!

Viele Grüße

https://weact.campact.de/petitions/wehrhafte-demokratie-hocke-stoppen

[16:33] Lose Linksammlung zum dependency-check tool von Jeremy Long

[22:41] Lasse dich bewusst alle 15 bis 40 Minuten mit Vogelgezwitscher, Grillenzirpen oder Blätterrauschen von deiner Arbeit ablenken. Höre zu, atme tief durch und arbeite dann mit neuer Energie weiter! https://zufallsablenkung.de

[12:40] Auf Wiedersehen Tom Scott! Vielen Dank für all die tollen und interessante Videos! https://www.youtube.com/watch?v=7DKv5H5Frt0

[10:26] Guten Morgen. Gerade die aktuellen Nachrichten gehört. Erst 0630 von EinsLive und dann „Der Tag“ vom Deutschlandfunk. Ich bin überrascht 😁. Im Jahr 2024 wird sogar „Scheiße“ im DLF gesagt.

Nun ja, es ging aber auch um übergelaufene Güllegruben, deren Inhalt sich in den Dörfern verteilt hat. Vielleicht spiegelt die Wortwahl aber auch einfach nur die Situation wider, die im Moment wirklich nicht so toll ist wegen des vielen Hochwassers. Entspannung oder Entwarnung ist zurzeit auch nicht in Sicht.