Kategorie: Random Thoughts

RT170: Apple – alles vergeben und vergessen

There’s plenty to be excited about when it comes to Apple’s new 14- and 16-inch MacBook Pros. As well as souped-up Pro and Max versions of the already capable M1 chip that Apple debuted last year, they also include numerous quality of life improvements like the return of MagSafe, a row of function keys rather than an OLED Touch Bar, and of course, a full selection of ports that won’t have users reaching for a dongle if they just want to import some photos from an SD card.

theverge.com

Apple hat sich die Sorgen der Pro-User wirklich angehört und nachgebessert. Ich habe für mein MacBook Air einen Dongle mit HDMI, USB-A und SD-Card Slot. Pro-User brauchen hier wahrlich mehr Anschlüsse. Da ist es kein Wunder also, dass alle ziemlich positiv über die neuen MacBook Pro sprechen.

Although Apple stopped short of calling out its past MacBook designs, this week’s announcement was Apple’s biggest mea culpa since the Mac Pro trash can. The event completed the company’s backtrack on basically every controversial decision it’s made with recent MacBooks, after already having made the decision to ditch its controversial butterfly keyboard in favour of more traditional scissor switches. Apple made the wrong call in 2016, but this week, it thankfully got itself back on track.

theverge.com

Ich denke, dass kann man so stehen lassen. Das Release der neuen MacBook Pro Laptops ist Apples aufrichtige Entschuldigung an all die professionellen Benutzer da draußen.

RT169: The Billion Dollar Code

Kennst du Terravision? Oder kannst du mit dem Begriff Google Earth eher etwas anfangen? Machts nichts. In der vierteiligen Netflix-Serie „The Billion Dollar Code“ wird gezeigt, was 1994 mit Terravision von ART+COM begann und wie es zu Google Earth wurde. Wie Google den Rechtsstreit gewann und was danach passierte.

Als Realitätsabgleich zur Netflix-Serie empfehle ich dir, die Chaos Radio Express Folge CRE222 Terravision anzuhören. Dort reden Tim Pritlove und Pavel Mayer, ein ehemaliger Entwickler von Terravision, über die Technikkultur der 90er und wie Film und Realität zusammenpassen oder eben nicht.

RT168

Nine UK schools start scanning children’s faces to take their lunch money (metro.co.uk) — Wenn du den Kindern schon beibringst, dass Gesichtserkennungssystem vollkommen geil und völlig normal ist, dann stellen die das ihr Leben lang nicht mehr infrage. Gelebte Indoktrination und voll sicher, bis einer die Datenbank findet und sie online stellt.

RT166: miniflux2

Den Feedreader miniflux2 aktualisiert und das Git-Repository abonniert. Somit sollte ich kein Update mehr verpassen. Was gleich mal direkt auffällt: die Geschwindigkeit ist um mindestens den Faktor 5 gestiegen. 400 Artikel als gelesen markieren dauert nur noch einen Bruchteil im Vergleich zur vorherigen Version.

RT165

It started in 2016 with the release of MacBook Pro models featuring butterfly keyboards, the Touch Bar, and a minimal selection of USB-C ports. It ended on Monday with the announcement of new MacBook Pro models that roll back most of the major changes introduced in 2016, putting the MacBook Pro in a new state of grace that recalls the middle of the last decade.

Exile from Dongletown sixcolors.com

Es wird sehr viele Pro-Nutzer freuen, dass sie weniger Dongles benötigen. Mir persönlich gefällt der HDMI-Port ja am besten. Leider gibt es den nicht auch im MacBook Air.

RT164

„Upcoming MacBook Pro Models Could Feature 120Hz Mini-LED Displays“ (macrumors.com) — Es wäre wirklich schön, wenn es ein 14″ MacBook Pro geben wird. Ein schönes Weihnachtsgeschenk an mich selber? Meine Frau schielt nämlich schon immer ziemlich neidisch auf das MacBook Air 2020 mit dem Apple M1.

RT163

Die Kirche heutzutage ist entweder alt und konservativ oder modern und aufgeschlossen. Einen Mittelweg scheint es nicht mehr zu geben. Und heute war es merkwürdig und irgendwie kindisch. Glauben ja, vielleicht, aber Kirche als Institution ist nicht mehr meins. Vor allem nicht, wenn man beurlaubten „Vertuschern“ so viel Geld zahlt

RT161

Sebastian Kurz hat angekündigt, als österreichischer Bundeskanzler zurückzutreten. Gegen den ÖVP-Politiker wird im Zusammenhang mit einer Korruptionsaffäre ermittelt. dw.com — Das wurde aber auch Zeit!