Kategorie: Journal

Dienstag, 20. September 2022

🌤 Sonnenschein mit ein paar Wolken bei 16 ºC

Heute Morgen hatte ich das Gefühlt, ich sollte lieber liegen bleiben. Ich wurde leider nicht enttäuscht.

Russland sucht sich seine Raketen im ganzen Land zusammen. Kein Wunder auch. Bei so vielen getroffenen zivilen Zielen bleibt eben nicht viel hochpräzise Munition übrig. Exclusive: Russia moves missiles from St Petersburg to Ukraine (archive.ph)

Laut der Tradition wird in den Niederlanden am dritten Dienstag im September das neue Finanzjahr eingeführt. Der König hat außerdem eine Rede gehalten. Darin ging es unter anderem um den Finanzskandal beim Kindergeld und die paradoxe und merkwürdige Zeit, in der wir uns gerade befinden. Er hat angesprochen, dass die Menschen wieder mehr Vertrauen in die Regierung entwickeln sollen und dass man die Haushalte unterstützen werde. Dazu habe man ein Paket von 18 Milliarden Euro geschnürt und die für das kommende Jahr die Nebenkosten auf 290 € gedeckelt. Zum Krieg in der Ukraine sagt er, dass die »brutale Aggression Russlands gegen die Ukraine« die friedliche Gesellschaft, die die Niederlande seit dem Zweiten Weltkrieg aufgebaut hätten, bedrohe. Weiter sagte er, dass dies nur die Notwendigkeit nach der Einigkeit mit der Europäischen Union, der NATO und den Vereinten Nationen verstärkt hätte.

Scholz und Baerbock sind zur UN-Generalversammlung nach New York gereist. Merkel war nur einmal da und hat immer die Außenminister vorgeschickt. Baerbock war schon mal im März da und hat an die Weltgemeinschaft appelliert. Auf die ein oder andere Rede bin ich schon gespannt. Auch auf das, was der russische Außenminister Lawrow zu sagen hat. Mehr als Ausflüchte beliebiger Art und Lügen werden es aber wohl ohnehin nicht werden.

Es gibt jetzt eine Webseite, die dich in technischer Hinsicht beim Cyberstalking unterstützt. «Viele Menschen, die diese Seite besuchen, fühlen sich aktuell von Cyberstalking bedroht oder machen sich Sorgen um IT-Sicherheit in ihrem Umfeld.» https://antistalking.haecksen.org

Lesenswert: Die Gazprom-Lobby – Wie Russland deutsche Politiker, Manager und Anwälte einspannte, um Deutschland von russischem Gas abhängig zu machen.

Und noch etwas Lesenswertes: Kampf gegen die Vorratsdatenspeicherung: „Jetzt erst recht!“ – denn der Europäische Gerichtshof hat heute entschieden, dass auch die jüngste Version der deutschen Vorratsdatenspeicherung rechtswidrig ist. Danke!

Eine nicht so schöne Sache, die wohl immer mehr Anhänger findet: Psychotherapie bei Heilpraktikern »Eine Anmaßung von Kompetenzen.« – Ich weiß es nicht. Man steckt ja selbst nicht in der Haut der Person, die zu so einem Scharlatan hingehen. Manche sind vielleicht so verzweifelt und probieren es aus, zahlen dann aber sehr viel mehr Geld als für eine anständige Behandlung. Zum Artikel eine Videoempfehlung: Undercover: So gefährlich sind Heilpraktiker ► VOLLBILD

Montag, 19. September 2022

🌤️ leicht bewölkt bei 12 °C

Heute mit dem Bus zur Arbeit. Das ist immer wieder ein Erlebnis. Die einen spielen Solitär, einige lesen Facebook, andere spielen Final Fantasy auf der Switch und ich tippe diesen Beitrag.

Passend zum Herbst kündigt Präsident Biden an, dass die Pandemie in den USA beendet sei. Man habe immer noch ein Problem mit Covid, aber die Pandemie ist zu Ende. So etwas macht man eigentlich nur, um in sechs Wochen als Depp dazustehen.

Gerade zurück vom Strandclub. Verabschiedungen sind immer irgendwie doof. Wobei „doof“ das falsche Wort ist. Es passt eher, dass man manche mit einem traurigen und einem lachenden Auge verabschiedet. traurig, weil man eigentlich nicht möchte, dass diese Person geht, es aber leider muss. Lachend, weil man weiß, dass es demjenigen am neuen Arbeitsplatz nun besser gehen wird und er näher an Zuhause ist.

Ich habe festgestellt, dass Getränke am Strand noch teurer geworden sind als erwartet.

Samstag, 17. September 2022

🌧🌦🌤🌧🌦🌤🌧🌦🌤 u.s.w. bei 14 ºC

Ausgeschlafen. Das tut gut. War zwar nicht nötig, aber tut trotzdem gut.

In München hat gestern das Oktoberfest begonnen. Tausende stürmen schon am Vormittag auf das Gelände. Das wird wohl das größte COVID-Event des Jahres werden. Obwohl ich auch kein Fan von Verkleidungen und Tracht bin, so kann ich von mir behaupten, dass wir zu unseren Festen immer gute und korrekte Tracht getragen haben. Ich finde das nicht okay, wenn Menschen in Tommy Hilfiger Pullover unter einer Lederhosen‘ herumlaufen. Alles, was die wollen, ist doch nur saufen, saufen, saufen. Schämt euch!

Isjum ist nicht Butscha, aber dennoch sind die Verbrechen dort genauso schlimm.

Wenn wir über Hinweise von Folter sprechen dann kann ich sagen: Dieser eine wurde mit einem Strick um den Hals gefunden und einige weitere mit auf dem Rücken zusammengebunden Händen. Wir untersuchen alles gerade noch, aber ich denke, 99 Prozent der Menschen werden eines nicht natürlichen Todes gestorben sein. Alles wird ordentlich untersucht und ermittelt – aber das hier deutet darauf hin, dass die Welt erkennen muss, dass hier ein Völkermord an den Menschen in der Ukraine stattfindet.

tagesschau.de / archive.ph

Wolltest du schon immer mal in einem Atomschutzbunker wohnen? In Xanten steht jetzt eben ein solcher Bunker einer zum Verkauf. Kostet auch nur schlappe 1.6 Millionen Euro. Was solch ein Bunker wohl an Heizkosten verursacht?

Da der Herbst kommt, wird es Zeit für etwas typisch deutsches: die Zeit für die Übergangsjacke ist gekommen. Aus einem mir unbekannten Grund, ist das ein Wort, für das es keine Übersetzung gibt.

Donnerstag, 15. September 2022

🌥 teilweise bewölkt, 17 ºC

Heute ist ein weiterer besonderer Tag! Ein besonderes Datum, welches man nur zusammen genießen kann.

Wir waren dieses Jahr auch im Norden von Europa im Urlaub. Das war toll, richtig toll. Norwegen ist ein fantastisches Land und Island hat da noch mal einen drauf gesetzt. Im Süden von Europa werden immer höhere Temperaturen gemessen. In Sizilien waren es 48,8 Grad. Wenn ich dann erneut an die Bilder vom Sommer sehe und an die Berichte denke, dann möchte ich nicht mehr in den Süden. Abschied von der Sehnsucht nach dem Süden

Heute habe ich die neue Kaffeesorte „Bombe“ mit Bohnen aus Äthiopien mal in einen Long Black verwandelt. Dadurch schmeckt er herrlich mild und fruchtig zugleich. Ein wirklicher Genuss.

Auf Reddit einen Avatar geschenkt bekommen. Sieht cool aus. Muss aber in einer Blockchain-Vault gespeichert werden. Warum auch immer.

Heute vor 25 Jahren wurde google.com registriert. Seitdem ist viel passiert. wdr.de

Gute Laune Musik: MEUTE – Hey Hey (Dennis Ferrer Rework)

Mittwoch, 14. September 2022

☀️ und 🌧 im Wechsel, 16 ºC – 19 ºC

Heute mal wieder „Working From Home“. Tut auch mal ganz gut. So kann ich den ganzen Tag guten Kaffee genießen. Es ist auch ruhiger und angenehmer und man kann sich gut konzentrieren.

Die Überführung des Sargs mit Queen Elizabeth II. vom Buckingham Palace nach Westminster Hall wird live im ZDF übertragen. Ziemlich beeindruckende Zeremonie. Was ein Aufheben da veranstaltet wird. Verrückt. Ziemlich viele Traditionen, die diese Monarchie hat.

Etwas merkwürdig fand ich allerdings den Zeitpunkt, als König Charles III. den Westminster Hall verlassen hat, und alle noch so lange stehen bleiben müssen. Die Ehrenwache steht nun um den Sarg und bewacht diesen. Verständlich, so liegt doch eine Krone auf dem Sarg. In so einer Monarchie ist eben alles bis ins kleinste Detail protokollarisch geregelt.

Habe seit heute auch iOS 16. Das sieht so schick aus auf dem Homescreen. Ich bin begeistert. Auch habe ich das Gefühl, dass alles etwas flüssiger und geschmeidiger funktioniert. Keine schlechte Sache. Nun gilt es herauszufinden, welche von den neuen Features ich so gebrauchen kann.

Day One hat endlich ein von mir langersehntes Update für den Editor gebracht: man kann jetzt Links über Text einfügen und der Text wird automatisch verlinkt.

Das neue Blog-System nimmt Form an. Einige kleinere Feinheiten noch und dann kann ich mich drum kümmern, wie ich alle die Beiträge konvertiert bekomme.

Die Liste der verstorbenen Oligarchen wächst. Ein wenig merkwürdig sind die Tode schon.

Wir müssen selbst mehr Fakten überprüfen. Man darf nicht alles glaube, was einem vorgesetzt wird. Russische Desinformationen: Was droht Deutschland im Winter?

Wie man mit Desinformationen Geld verdienen kann. Health Feedback hat eine große Anzahl an deutschen und englischen Webseiten gefunden, die das systematisch umsetzen. healthfeedback.org

Dienstag, 13. September 2022

☀️ Sonnig mit ein paar Wölkchen ⛅ 19°C bis 23°C

Mir geht es heute gut. Besser als meinem Arbeitskollegen. Zwar haben wir uns ein wenig „überfressen“ beim Rodizio, aber heute geht es schon wieder. Ich muss mich nicht mehr durch den Raum kugeln. Einfach viel zu viel Fleisch auf einmal. Das ist man gar nicht mehr gewöhnt. Ansich ist das auch mal ganz lecker, viele verschiedene Sorten zu probieren, aber wir wurden so schnell bedient, das war schon nicht mehr feierlich.

Heute nach langer Zeit mal wieder mit dem Bus zur Arbeit. Dort angekommen, habe ich mir erstmal einen starken Kaffee ☕ in der Cafeteria geholt. Zu Hause hat die Zeit nicht mehr gereicht. Die haben schon wieder die Preise erhöht. Unmöglich so etwas!

Apropos Bus. Vor mir im Bus saß eine ältere Frau, die stark und häufig gehustet hat. Die ist auch erst mit mir wieder ausgestiegen. Nach fast 30 Minuten Bus fahren. Gut, dass ich dreimal geimpft und sonst auch sehr robust gegenüber Erkältungskrankheiten bin.

Kaffee zu Hause ist immer noch am besten!

Ich bin ein ganzes Stück mit meiner Blog-Software weitergekommen. Vielleicht, eines Tages, kann ich umstellen. Vielleicht.

Montag, 12. September 2022

☀️ mit ein paar Wolken bei 17°C bis 24°C

Heute gibt es Kuchen, Dreh-Dich-Um-Kuchen, für die Arbeitskollegen. Ich kann so etwas ja nicht, daher muss immer meine bessere Hälfte ran. Sie macht das aber auch einfach so gut, dass man gleich den gesamten Kuchen schon zu Hause auffuttern möchte.

Fühle mich trotz des ruhigen Sonntags irgendwie noch leicht angeschlagen. Also ein wenig müde. Die Arbeitskollegen sehen noch schlechter aus und es scheint, haben sie sich irgendwas eingefangen. Hoffentlich ist es nicht übergesprungen. Ich habe keinen Bock auf eine Erkältung oder das andere mit C, was immer noch da ist. Ich befI also have every intention of continuing to slow down in just about every way. Driving, moving, thinI also have every intention of continuing to slow down in just about every way. Driving, moving, thinking, reading, eating. There’s no rush.king, reading, eating. There’s no rush.ürchte ja, dass im Herbst ziemlich viele aufgrund von Krankheit ausfallen werden.

Heute, während der Arbeit, ist mir bewusst geworden, dass nicht mehr so viel Interesse daran habe, so „erfolgreich“ zu sein, wie alle anderen es zu sein scheinen. Mann muss nicht immer der Beste sein. Man darf auch mal verlieren. Was mir aber trotzdem weiterhin wichtig ist, ich möchte nicht der Letzte sein.

Ich habe auch die feste Absicht, die Geschwindigkeit in fast jeder Hinsicht zu entschleunigen. Beim Fahren, Bewegen, Denken, Lesen, Essen. Es gibt keine Eile.

Sonntag, 11. September 2022

☀️mit ein paar Wolken bei 22 ºC

Unsere Gäste haben uns nach der Mittagsstunde wieder verlassen. Zuvor haben wir aber noch viel über unseren Urlaub und den gestrigen Abend gesprochen. Im Delftse Brouwhuis haben wir lecker gegessen und noch mehr gute Biere getrunken. Ich habe mich schon lange nicht mehr so gut amüsiert und so viele leckere Biersorten probieren dürfen. Wunderbar.

Heute ruhen wir uns ein wenig aus. Es wurde noch ein Kuchen gebacken, ein Dreh-Dich-Um-Kuchen, den ich morgen mit zur Arbeit nehmen kann. Der ist super lecker und kommt immer gut an. Den mag eigentlich jeder und ist mal etwas anderes, als trockener Kuchen, den es sonst meistens gibt. Und Kuchen im Supermarkt kaufen, kommt für uns nicht infrage.

Heute habe ich auch endlich mal wieder etwas Zeit mich dem Flask-Tutorial zu widmen. Es macht mal wieder Spaß, etwas zu programmieren, was man dann auch tatsächlich verwenden kann.

Samstag, 10. September 2022

🌧 Regen, 15 ºC

Es ist Samstag Nacht, es ziehen sehr viele Wolken über uns hinweg und zwischendrin gibt es immer mal wieder einen kleinen Schauer. Es ist ziemlich kühl geworden.

Habe den ganzen Abend damit verbracht, mein TiddlyWiki Personal Information Management System auf Vordermann zu bringen. Leider habe ich es nicht geschafft, die als „Public“ markierten Tiddler in ein TiddlyWiki zu exportieren. Ich würde nämlich gerne einen Teil von meiner Sammlung öffentlich machen. Ich würde die Webseite hier nämlich gerne verschlanken und das Sammelsurium und anderen Seiten auslagern.

Heute aber wird das nichts mehr. Später am Nachmittag kommen Freunde zu besuchen, die wir schon lange nicht mehr gesehen haben. Dann gibt es sehr viel zu bereden und am Abend gehen wir lecker Essen. Das wird bestimmt super!

Update:

Heute Morgen habe ich leckere Brötchen geholt. Ausnahmsweise mal vom Bäcker. Die junge Frau hinter dem Tresen war allerdings so nervös, dass sie mir die falschen Croissants eingepackt und dann auch noch die falschen Waren ins Kassensystem eingegeben hat. So günstig habe ich das gar nicht in Erinnerung. Dabei sind die überall die Preise gestiegen?

Auch hat mich gefreut, dass heute schon so viele Leute angerufen haben. Was mich aber noch ein wenig mehr amüsiert, ist die Tatsache, dass viele meiner Frau schreiben, dass sie mir was ausrichten soll. Für manche ist WhatsApp wohl zu dem einzigen noch existierenden Kommunikationsmittel geworden. Doch es hat auch jemand angerufen, der bisher noch nie angerufen hat, und das hat mich wirklich gefreut.

Nun sitzen wir hier und warten auf unsere Gäste. Also wenn sie langsam nicht mal eintrudeln, dann muss ich die Mokka-Torte wohl allein essen 😅.