Carstens Blog

Interview zur Ideologie des Kremls

Veröffentlicht in Blog.

Das Interview mit dem Russland-Expterten Stefan Meister auf tagesschau.de (Archiv)liest sich wirklich gut. Es wird über den Faschismus gesprochen und darüber, dass er sich in Russlands Regierung selbst schon stark ausgebreitet hat. Das, wovor der Kreml und vor allem Putin uns beschützen will, sitzt bei ihm selbst direkt am Tisch. An seinem verdammt langen Tisch.

Andererseits ist natürlich hochproblematisch, dass man den Begriff Faschismus und auch seine Geschichte missbraucht, um selbst eine Art von imperialem Krieg in einem Nachbarland zu führen – und das als ein Regime um Wladimir Putin, das selbst zunehmend faschistisch wird, wenn Sie sich Faschismus-Definitionen anschauen.

Stefan Meister im Interview

Hinzu kommt ergänzend die Analyse „Interessant, was er nicht gesagt hat“ (Archiv) von Putins Rede am 9. Mai von Russland-Expertin Claudio Major. (alles Experten hier). Mir ist in der Rede nur aufgefallen, dass er die NATO und den Westen beschuldigt hat, dass alles provoziert zu haben. Dadurch habe er sich verteidigen müssen. So ein Quatsch.

Nur mal angenommen, er hätte die Ukraine eingenommen, dann hätte er anschließend eine direkte Grenze mit der NATO. Ob das dann besser gewesen wäre, wage ich mal zu bezweifeln. Viele sind auch der Meinung, dass er nach der Ukraine noch weitere Länder hätte angegriffen.