Carstens Blog

Stürmische Nacht

Veröffentlicht in Blog.

Das war ja ein ziemlich stürmisches Wetter gestern. Starker Wind mit bis zu 145 km/h, viel Sand in der Luft und ein wenig Regen, lassen unsere Scheiben am Haus aussehen, als ob man sie monatelange nicht geputzt hätte. Dabei waren doch erst vor ein paar Tagen die Fensterputzer da.

Dabei muss man verstehen, dass das mit den Fensterputzern hier in den Niederlanden, oder zumindest in Den Haag mehr oder weniger Usus ist. An die meisten Fenster kommt man selbst auch gar nicht ran.

Wir sind glücklicherweise verschont geblieben. Im Garten hat alles gehalten und es ist nichts umgefallen. Am Haus sind auf den ersten Blick keine Schäden und Dachziegel oder sonstige Dinge sind auch nicht heruntergefallen. Ehrlich gesagt, hatte ich schon ein paar Bedenken, da wir im Eckhaus wohnen und der Wind hier ziemlich häufig ordentlich um die Ecke bläst.

Schlimmer hat es an anderen Stellen ausgesehen. Das Stadion hat einen Teil seines Daches verloren und die Anzahl der Todesopfer ist auf vier angehoben worden. Die Niederländer setzen vieles auch sehr dramatisch um, hier auf Twitter zu sehen. Anderswo haben sich die Kirchtürme ziemlich stark hin und her bewegt, sodass die Gebäude drumherum evakuiert wurden. Regio15.nl war wie immer vor Ort. Einerseits sind das schon ziemlich beeindruckende Bilder, andererseits wäre es wirklich schade, wenn die Türme nicht gehalten hätten. Gut, dass nichts passiert ist.

Den Haag am Morgen nach dem Sturm

Wollen wir hoffen, dass wir den Sturm so weit überstanden haben! Ich habe mich auf jeden Fall über ein wenig Sonnenschein gefreut, als ich heute Morgen schnell ein paar Brötchen einkaufen war.